Zimmer buchen!

Touren aller Art: von gemütlich bis anspruchsvoll

In der Dolomitenregion Drei Zinnen erwarten Sie sensationelle Touren. Ob anspruchsvoll bei der Giro Bike - Tour oder auf dem Stoneman – Trail oder gemütlich mit dem City- und E-Bike nach Bruneck und Brixen oder auf dem Drauradweg bis nach Lienz in Osttirol: das Pustertal und die Drei Zinnen Dolomiten sind das ideale Terrain zum Radfahren und Mountainbiken in Südtirol. Traumhafte Aussichten, idyllische Naturlandschaften und urige Hütten zum Einkehren machen die Region für Aktiv-Urlauber sehr attraktiv.

Talradwege in der Dolomitenregion Drei Zinnen

Gemütlich mit dem City-Bike und E-Bike dahin… zwischen Mühlbach und Lienz in Osttirol. Der Drauradweg führt von der Dolomitenregion Drei Zinnen knapp 50 km bis nach Lienz in Osttirol, dabei geht es stets leicht abwärts. Auf dem Pustertaler Radweg radeln Sie nach Bruneck und weiter nach Mühlbach und Brixen. Auf der alten Bahntrasse geht‘s nach Cortina.

Oder Sie radeln ins Fischleintal, zum Toblacher See und Pragser Wildsee, zum Kneipp-Park in Niederdorf oder zum City-Sightseeing in Innichen mit seinen einladenden Kaffees und Geschäften im verkehrsberuhigten Ortszentrum.

Leichte Touren:

  • Innichen nach Lienz… oder Innichen nach Bruneck: Wer müde ist, gibt das Rad an den Bahnhöfen zurück und fährt mit dem Zug nach Innichen zurück!
  • Innichen – Fischleintal: Am Bach entlang radeln Sie etwa 2 Stunden auf dem leicht ansteigenden Radweg bis zur Talschlusshütte im Fischleintal!
  • Toblach nach Cortina: Auf dieser 3-stündigen Tour radeln Sie über das Höhlensteintal auf der alten Dolomiten-Eisenbahntrasse zum Toblacher See, am Drei-Zinnen-Blick vorbei zum Dürrensee und zum Gemärk. Von dort geht es in einer leichten Abfahrt durch Tunnels bis nach Cortina
  • Ins Innerfeldtal zur Dreischusterhütte: Von Innichen biken Sie über den Radweg (Innichen - Sexten) bis zur Weggabelung Heilquellen Wildbad, weiter bis zum Wegweiser "zur Dreischusterhütte". Die asphaltierte Straße führt mäßig ansteigend zur Waldöffnung des Innerfeldtales, von wo man die Dreischusterhütte sieht.

Anspruchsvollere Touren:

  • Innichen – Helm: Vom Kinderspielplatz in Innichen radeln Sie zur Jausenstation Waldruhe am Sextner Mitterberg. Von dort führt der Weg ein kleines Stück bergab bis zur Kreuzung, ab hier bergauf vorbei am Gasthof Panorama bis zur Festung Mitterberg. Dort links abbiegen und weiter zum Prünsterhof. Ab hier führt eine Schotterstraße mäßig steil und in Serpentinen vorbei an der Lärchenhütte (1.830 m) hinauf zum Helmrestaurant (2.050 m).
  • Plätzwiese: Durch das Höhlensteintal biken Sie auf der alten Militärstraße zur Plätzwiese, wo Sie mit einem tollen Panoramablick belohnt werden! Die Tour dauert 4,5 Stunden Pustertaler Runde: In 4,5 Stunden machen Sie die Pustertaler Runde und fahren von Vierschach nach Innichen, Toblach, Niederdorf, Welsberg und Aufkirchen wieder zurück!
  • Silvesteralm: Von Innichen radeln Sie nach Vierschach und weiter zur Silvesteralm und über Toblach wieder zurück. 5-Stunden-Tour
  • Unser RAD-TIPP: Dolomiti Super Bike, das härteste Mountainbikerennen in den Dolomiten